zurück Biketouren 2017weitere Jahre: 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005

Datum Ziel Bemerkungen Fotos Höhenprofil
 21. Oktober
Juffinger Jöchl
1100 m
Schöne Runde von Wörgl über Luech, Itter, Fa. Ager zum Gasthaus "Stallhäusl". Nach einer Portion Beuschl fahren wir hinter dem Gasthaus weiter und landen auf einer Schiebestrecke durch den Wald, ehe wir wieder auf den Forstweg unterhalb des Juffinger Jöchls kommen, der nach Werlberg und weiter nach Bad Häring führt. Über die Landstraße zurück nach Wörgl.
Fotosymbol
 14. Oktober
Holzalm
1450 m
Der "Goldene Herbst" zeigt sich von seiner schönsten Seite und wir biken von Brixlegg über Zimmermoos zur Holzalm - hier essen wir die berühmten Wiener Schnitzel und fahren über Thierbach und den Saulueg zurück nach Wörgl.
Fotosymbol
 30. September
Gföllalm
1390 m
50 km
Mit dem Zug nach Wiesing, dort schließt sich uns Peter an und wir radeln über die Rodelbahn nach Eben am Achensee. Am Ostufer entlang weiter bis Achenkirch zum Hotel "Kronthaler". Hier beginnt der 2. Aufstieg des Tages zur Gföllalm, wo wir eine "zünftige" Brettljause schnabulieren.
Fotosymbol Fotosymbol
 9. September
Lachtalhöhe
  1673 m
Großartige Überschreitung von Fieberbrunn nach Kitzbühel. Vom Bahnhof in Fieberbrunn fahren wir durch den Pletzergraben zur Herrgottsbrücke und weiter zur Lachtal-Grundalm. Hier wird der Weg steiler und nach ca. zwei Stunden erreichen wir den höchsten Punkt, die aussichtsreiche Lachtalhöhe unter dem Stuckkogel (MTB-Tour 251). Kurze Abfahrt zur Lämmerbichlalm (fantastische Pressknödel!).
Nach dem Essen flitzen wir zügig über Forst- und Asphaltstraßen nach Kitzbühel, damit wir unseren Zug nicht verpassen.
Fotosymbol
 7. September
Pölvenrunde
Abenteuerliche Querfeldeinrunde um das Pölvenmassiv: Wir fahren nach Bad Häring und weiter in die Peppenau bis zur Abzweigung auf den Kleinen Pölven. Hier beginnt eine kurze, aber steile Schiebestrecke auf dem Hias-Ortner-Weg oberhalb der Eibergstraße. Wir suchen und finden schließlich die richtigen Forststraßen und -wege nach Söll. Beim Moorsee kennen wir uns wieder aus und radeln in der Dämmerung zurück nach Wörgl.
Fotosymbol
 4. September
Umbrüggler Alm
  1123 m
Mit Peter starten wir beim Hauptbahnhof und nach einer kurzen Stadtrallye überqueren wir den Inn auf dem Hans-Psenner-Steg (ehem. Weiherburgsteg). Hier fahren wir am alten jüdischen Friedhof vorbei weiter in Richtung Rechenhof. In der Nähe des Arzler Schießstandes biegen wir links ab und fahren durch die Mühlauer Klamm an der sogenannten "Teehütte" vorbei und weiter zur Arzler Alm. Nach einem letzten Höhengewinn geht's kurz abwärts zur Umbrüggler Alm. (Riesenschnitzel!)
Abfahrt zur Hungerburg und über die Straße zurück nach Innsbruck.
Fotosymbol
 31. August
Hochsöll
  1150 m
Vom Liftparkplatz in Söll fahren wir über die Mondscheinrodelbahn nach Hochsöll zur Gründlalm, wo wir ein ausgezeichnetes Almfrühstück bekommen. Danach kurzer Anstieg nach Salvenmoos, ehe wir über die Asphaltstraße zum Parkplatz zurück rollen.
Fotosymbol
 26. August
Harschbichl
  1604 m
Bike-, Kletter- und Wandertour auf der ruhigeren Nordseite des Kitzbüheler Horns. Mit dem Zug geht's nach St. Johann, wo die Auffahrt zum Harschbichl beginnt - zuerst auf Asphalt, dann auf schönen Forststraßen. Nach 950 Höhenmetern erreichen wir den Harschbichl, hier trinken wir einen Cappuccino, wechseln das Schuhwerk und wandern zum Einstieg des Klettersteigs. Dieser ist sehr schön angelegt (viele natürliche Tritte im festen Gestein) und bietet grandiose Ausblicke auf die Kitzbüheler Alpen, aufs Kaisergebirge und auf die Loferer Steinberge.
Auf dem Kitzbüheler Horn herrscht großer Trubel, sodass wir bald wieder über den herrlichen Scheibersteig zurück zum Gasthaus auf dem Harschbichl wandern. Hier kehren wir ein zweites Mal zu und genießen die lokalen Schmankerln. Abfahrt wie Auffahrt.
Fotosymbol
 24. August
Möslalm
964 m
Mit unseren neuen Bikes fahren wir auf die Möslalm und nachdem wir uns mit Speck- und Kaspressknödel gestärkt haben, kehren wir über den Riederberg wieder zurück nach Wörgl.
Fotosymbol
Trek Procaliber 9.7
 17. August
Haagalm
1350 m
Unsere Lieblingsrodelbahn präsentiert sich im Sommer als schöne, aber kraftraubende Bikestrecke mit einer langen, rasanten Abfahrt in die Kelchsau.
Fotosymbol
 13. August
Karwendeldurchquerung
70 km - 1800 Hm

Karwendelhaus
1765 m

Plumsjochhütte
1633 m
Grandiose Biketour mit Eva und Peter: Mit dem Zug fahren wir nach Scharnitz, dort steigen wir aufs Rad und biken durch das idyllische Karwendeltal zum Karwendelhaus. Hier stärken wir uns für die anstrengende Abfahrt in den Kleinen Ahornboden. Zügig fahren wir durchs Johannestal in das Risstal und auf Asphalt weiter zum Großen Ahornboden.

Nach einer weiteren kurzen Rast nehmen wir die letzte Bergwertung zur Plumsjochhütte in Angriff. In der urigen Hütte gibt's das hochverdiente Schnapserl. Nach dem Plumssattel folgt eine supersteile "Abfahrt" zur Gernalm und ein rasantes Finish nach Eben am Achensee.
Fazit: Eine lange Biketour durch eine wunderschöne Landschaft.
Fotosymbol
 10. August
Tiefentalalm
1440 m
Von der Mautstelle in der Kelchsau fahren wir in den Langen Grund, vorbei an den Jausenstationen Moderstock Fotosymbol und Martl-Erlau-Alm bis zur letzten bewirtschafteten Alm. Die Tiefentalalm zählt zu den ältesten bewirtschafteten Almen Tirols (1530 erbaut). Nach einer fantastischen Kaspressknödlsuppe machen wir uns rasch auf den Rückweg, weil leichter Regen einsetzt.
Fotosymbol
 3. August
Stallenalm
1340 m
Abwechslungsreiche Biketour mit Peter von Stans über Georgenberg - Bärenrast zur Stallenalm im wunderschönen Stallental. Leider ist die Alm seit Juni geschlossen, sodass wir im Klosterwirt in Fiecht einkehren und uns nach der anstrengenden Tour stärken.
Fotosymbol
 24. Juli
Insel Krk
"Der Weg zum Mond"
25 km
Landschaftlich großartige Biketour von Baska auf das "Mondplateau", wo wir zu Fuß noch einen kurzen Abstecher zum Aussichtspunkt "Strazice" machen. Jetzt folgt eine lange, steinige Passage auf dem Plateau, und wir sind froh, dass die Sonne hinter den Wolken bleibt, denn hier gibt es keinen Tropfen Wasser und auch keinen Schatten. Die Abfahrt erfolgt über eine neu asphaltierte Straße ins Baskatal und über auf der Landesstraße zurück nach Baska.
Fotosymbol
 12. Juli
Choralpe
1828 m
Train and Bike von Westendorf über die Vorderwindau zur Choralpe und von dort über Skipiste und Forstweg zur Kandleralm. Nach der Einkehr flotte Abfahrt zum Bahnhof in Westendorf. Lange, heiße aber aussichtsreiche Rundtour im Westendorfer Skigebiet.
Fotosymbol
 17. Juni
Rund um den Unnutz
30 km
Sehr schöne Runde von Achenkirch über die Maximilianrast zur Kögelalm und von dort sehr steil weiter aufs Kögeljoch (höchster Punkt). Jetzt folgt eine tolle Abfahrt nach Steinberg und nach einem mühsam Stück auf der Landesstraße (Gegenwind!) biegen wir in die alte Steinbergstraße ein und erreichen nach drei Stunden wieder Achenkirch.
Fotosymbol
 16. Juni
Zöhrer Alm
1334 m
Kurzer Abstecher von Achenkirch auf die wunderschön gelegene, urige Zöhrer Alm.
Fotosymbol
 10. Juni
Gaisberg
1364 m
Mit dem Zug nach Kirchberg und von dort zum Gaisbergstüberl - mit Zwischenstopp im Beschneiungsteich.
Fotosymbol
 27. Mai
Rund um den Daniel
"Planseerunde"
  50 km
Sehr schöne, aber auch anstrengende Rundfahrt von Lermoos nach Ehrwald, Gießen, Naidernachtal (sehr einsam und idyllisch), Plansee, Heiterwanger See (sehr kalt!), Bichlbach, Lähn, Lermoos.
Fotosymbol
 26. Mai
Grubigalm
  1700 m
Direkt vom Hotel in Lermoos radeln wir zur Mittelstation und weiter zur Grubigalm, die leider nicht geöffnet ist. Schönes Panorama (Grubigstein, Daniel), aber sehr viel Verkehr auf der Strecke (E-Biker, Singletrailbiker, Wanderer). Im Speicherteich tummeln sich zahlreiche Molche.
Fotosymbol
 13. Mai
Möslalm über Pfaffenberg
  964 m
Wir nutzen das Sonnenfenster und die angenehmen Temperaturen für eine Auffahrt über den Pfaffenberg zur Möslalm, wo es einen ausgezeichneten Schweinsbraten mit anschließender Kuchenjause gibt.
Fotosymbol
Karte:

Fotosymbol
 10. Mai
Möslalm
  964 m
Wochenteilerfahrt zur Möslalm.
Fotosymbol
 6. Mai
Kranzhornalm
  1300 m
Von Erl über die Asphaltstraße auf den Erlerberg und weiter ins Trockenbachtal zum Parkplatz der Kranzhornalm. Nach einem flacheren Teilstück durch schönes Almgelände beginnt der sehr steile und grobschotttrige Anstieg zur Hütte, wo wir uns mit Blutwurstgröstl und Pressknödel stärken.
Fotosymbol Fotosymbol
 22. April
Möslalm
964 m
Solotour von Ulli zur verschneiten Möslalm.
Fotosymbol
 13. April
Weinbergstrecke
Langenlois
Vom "Loisium" in Langenlois radeln wir über die Panoramastraße nach Schiltern, wo vor Kurzem Spuren einer fast 7000 Jahre alten Kreisgrabenanlage entdeckt wurden. In flotter Abfahrt geht es weiter nach Reith und über einen romantischen Weinbergweg zurück nach Langenlois.
Fotosymbol
 12. April
Steinterrassenstrecke
Krems
Diese als familienfreundlich angekündigte Tour in der Umgebung von Krems hat's ganz schön in sich: Steile Weinberge und ein ständiges Auf und Ab. Dafür werden wir mit einer grandiosen Aussicht auf die Wachau entschädigt. (Stein - Egelsee - Krems)
Fotosymbol
 12. April
Lössterrassenstrecke
Krems
Abwechslungsreiche Rundfahrt nördlich von Krems mit vielen Eindrücken: Wälder, Gräben, einsame Dörfer, Weinberge, Lössterrassen, eine Burgruine, Hasen und Fasane!
Fotosymbol
 9. April
Itter
Kurze Runde über den neuen Radweg zum Campingplatz und von dort über die steile Rodelbahn weiter nach Itter. Rückfahrt über Oberluech nach Wörgl.
Fotosymbol
 8. April
Berglsteiner See
  850 m
Feine Rundtour durch sechs Gemeinden: Wörgl - Angath - Angerberg - Breitenbach - Kramsach - Kundl
Fotosymbol
 2. April
Wörgler Berg
930 m
Der Forstweg von Wörgl über den alten Kreuzweg in den Zauberwinkel wurde erst 2016 erbaut und heute befahren wir diese neue Verbindung in die Wildschönau zum ersten Mal. Der Weg ist teilweise ziemlich steil und im oberen Abschnitt grobschottrig. Die mühsame Auffahrt wird mit einem sonnigen Rastplatz am Wörgler Berg belohnt.
Fotosymbol
 1. April
Wachtlrunde mit
Schopper Alm
Mit Barbara, Kathrin, Arthur und Peter radeln wir nach Kiefersfelden und weiter zur Schopper Alm. Hier gibt's leider nichts zu essen, deshalb steuern wir den Gasthof Wachtl an, wo wir eine ausgiebige Mittagspause einlegen. Nach dem kurzen Anstieg auf die Marblinger Höhe inkl. rasanter Abfahrt gönnen wir uns einen (Eis)Kaffee in Kufstein. In Barbaras Windschatten rasen wir nach Oberlangkampfen - hier machen wir auch noch einen kurzen Einkehrschwung und nach insgesamt 54 km kommen wir wieder zurück nach Wörgl.
Fotosymbol
 4. März
Werlberg
ca. 750 m
Der Frühling zeigt sich kurz und lädt mit 18 Grad Celsius zu einer angenehmen Biketour ein. Wir fahren den Radweg an der Brixentaler Ache entlang bis zum "Luech" und weiter zum Hof "Oberluech", wo ein neu angelegter Feldweg direkt (teilweise recht steil mit einem kurzen Schiebestück) zum Werlbergbauern führt. Dort empfangen uns schon die Alpakas. Abfahrt über den Forstweg nach Bad Häring.
Fotosymbol




nach obenBiketouren 2016

Datum Ziel Bemerkungen Fotos Höhenprofil
 30. Dezember
Schwoich
Schneelose Landschaften und viel Sonne bringen uns dazu, die Bikes zu aktivieren. Wir fahren nach Bad Häring und über versteckte Wanderwege in die Schwoich. Nach der steilen Abfahrt nach Hirnbach radeln wir am Innufer entlang nach Kirchbichl und wieder zurück nach Wörgl.
Fotosymbol
 21. September
Stallhäusl
  990 m
Feierabendtour zum Gasthof Stallhäusl, wo wir uns mit frischem Sturm und Beuscherl belohnen.
Fotosymbol
 18. September
Weinbergerhaus
  1300 m
Von Kufstein zuerst auf Asphalt nach Hinterdux und einen steilen Waldweg schiebend weiter bis zu einer Forststraße, die uns zur Duxer Alm führt. Der Weg wird angenehmer und nach einer kurzen Erfrischung beim Riegenbründl dauert's nicht mehr lange, bis wir das Weinbergerhaus erreichen.
Abfahrt über das Berghaus Aschenbrenner.
Fotosymbol
 10. September
Gamskogelhütte
  1090 m
Zügige Fahrt vom E-Werk in Hopfgarten zur Gamskogelhütte und retour über die Käsealm Straubing, wo wir unseren Speck- und Käsevorrat auffüllen.
Fotosymbol
 5. September
Möslalm
Jausenstation Schrofen
964 m
Es gibt immer noch neue Wege auf unserem Hausberg zu erkunden: Bis zur Möslalm auf der Forststraße, dann queren wir zur Mariengrotte und über einen feinen Singletrail erreichen wir die Jausenstation Schrofen. Wir fahren weiter auf dem Wanderweg und kommen wieder auf die Forststraße, die uns zurück nach Wörgl führt.
Fotosymbol
 3. September
Rund um den Guffert
42 km
Schöne Rundtour, die beim Kaiserhaus in Brandenberg beginnt. Über eine schöne Forststraße mit moderater Steigung fahren wir nach Steinberg und dort auf der Landstraße talauswärts zum Parkplatz Köglboden. Hier beginnt die Auffahrt zur Gufferthütte, die teilweise steil und schweißtreibend ist. Unterhalb der Hütte treffen wir einen E-Biker, der sein Rad schieben muss, weil sein Akku frühzeitig leer wurde. Nach der Einkehr in der Hütte - hervorragendes Essen! - beginnt eine lange, aber monotone Abfahrt zur Kaiserklamm und am Ende der 42 Kilometer langen Runde gönnen wir uns im Kaiserhaus Kaffee und Kuchen/Prügeltorte.
Fotosymbol
 26. August
Draga Bascanska

Insel Krk
Auf der MTB-Route Nr.1 fahren wir nach Baska und weiter nach Batomalj, wo wir die Kirche der "Muttergottes auf dem Berge" besichtigen. Auf schmalen Feldwegen kommen wir nach Draga Bascanska. Hier biegen wir in die Landstraße ein und erreichen bald darauf das Dorf Jurandvor, wo wir eine Pause vor der romanischen Kirche der Hl. Luzia machen. In dieser Kirche wurde 1851 die "Tafel von Baska" gefunden. Auf dieser Tafel findet sich in glagolitischer Schrift die älteste Erwähnung des kroatischen Königs Zvonimir.
Fotosymbol
 24. August
Hlam
461 m

Insel Krk
Sehr eindrucksvolle MTB-Tour auf der Insel Krk: Vom Campingplatz fahren wir nach Baska und über eine steile Straße zur Kirche des Hl. Johannes mit traumhaftem Ausblick auf die Bucht von Baska. Der weitere Weg führt nicht allzu steil, aber teilweise sehr steinig durch einen Wald auf das Mjeseca-Plateau. Hier endet die Vegetation und die Gegend  ähnelt einer Mondlandschaft. Wir stellen die Räder ab und wandern auf den Hlam, wo sich ein Steinturm mit Gipfelkreuz befindet.
Fotosymbol
 2. August
Pengelstein
1938 m
Traumhafte Rundtour, die in Kitzbühel beginnt. Vom Bahnhof "Hahnenkamm" strampeln wir zur Einsiedelei und über steile Forststraßen hinauf zum Starthaus der Hahnenkammabfahrt, wo wir staunend zur Mausefalle hinunterschauen. Nach der Einkehr im Hahnenkammstüberl fahren wir weiter durchs Schigebiet bis zum Pengelstein, dem höchsten Punkt unserer Tour. Nun folgt eine sehr lange Abfahrt nach Jochberg und über den Radweg geht's wieder zurück nach Kitzbühel.
Fotosymbol
 23. Juli
Kinzling Alm
1165 m
Heiß aber sehr aussichtsreich: Hopfgarten - Gruberberg - Kinzling Alm - Windautal - Käsealm Straubing - Hopfgarten
Fotosymbol
 16. Juli
Klinkehütte
1486 m
Von Admont radeln wir über einen teilweise vermurten Forstweg in die Kaiserau und von dort weiter zur Oberst-Klinke-Hütte im Gesäuse. Sehr windig und eiskalt (5°C)!
Fotosymbol
 14. Juli
Schloss Röthelstein
Kurze Biketour von Admont zum Schloss Röthelstein und auf einem Forstweg hinter dem Schloss noch ca. 250 Höhenmeter weiter.
Fotosymbol
 18. Juni
Kälberalm
  1400 m
33 Kilometer lange Rundtour von Wörgl nach Hopfgarten, über den Außersalvenberg und Schorn zur Kälberalm. Dann die Abfahrt zur Kraftalm, wo wir die berühmten "Bladln mit Kraut" essen. Im leichten Regen geht's hinunter nach Itter und zurück nach Wörgl.
Fotosymbol Fotosymbol
 28. Mai
Möslalm
  964 m
Vormittagstour auf unseren Hausberg.
Fotosymbol Fotosymbol
 26. Mai
Kreuzeinalm Hochleger
1652 m
Sehr schöne Biketour, die in Aschau beginnt: Sportplatz Aschau - Wimm - Eilalm - Labeggalm - Kreuzeinalm Hochleger. Nach der Tour essen wir im Kaiserhaus eine Brandenberger Prügeltorte.
Fotosymbol
 7. Mai
Sandlingrunde
50 km
Die Umrundung des Sandling im Salzkammergut hat 1300 Höhenmeter und sehr schöne Plätze zu bieten: Altaussee, Blaa-Alm, Rettenbachklamm, Grabenbachtal (Wasserfall), Hütteneckenalm, Bad Aussee.
Fotosymbol
 6. Mai
Salzarunde
61 km
Ausgiebige Rundtour von Bad Aussee nach Mitterndorf und durchs Salzatal zum Grundlsee und weiter zum Toplitzsee.
Fotosymbol
 12. April
Juffinger Jöchl
  1100 m
Schöne Runde vor unserer Haustür: Wörgl - Bad Häring - Werlberg - Juffinger Jöchl - Gasthof Stallhäusl - Söll - Luech - Bruckhäusl - Wörgl
Fotosymbol Fotosymbol
 29. April
Möslalm
  964 m
Feierabendtour mit Peter zur Möslalm - nach einer längeren Schlechtwetterperiode nutzen viele Biker und Wanderer die angenehmen Temperaturen. Bei der Auffahrt kommen wir an einem spektakulären Unfall vorbei.
Fotosymbol

 16. April
Kragenjoch
  1425 m
Unsere geplante Tour von Maukenbach über Grafenried zur Holzalm müssen wir wegen der Sperre der Forststraße aufgeben und wir entschließen uns spontan für die Fahrt zur Kragenalm (MTB-Tour 339), übers Kragenjoch in die Wildschönau. Dort sind alle Jausenstationen geschlossen, sodass wir in der Niederau noch einmal in die Pedale treten und zur Möslalm weiterfahren. Nach ca. 1300 Höhenmetern genießen wir die verdiente Almjause.
Fotosymbol
Höhenprofil
 12. April
Möslalm
  964 m
Feierabendtour auf unseren Hausberg - obwohl die Alm geschlossen ist, nützen viele Wanderer und Biker das schöne Wetter für einen Kurzausflug.
Fotosymbol

 2. April
Kerschbaumer Sattel
  1111 m
Mit dem Zug reisen wir nach Brixlegg, wo wir uns auf die Räder schwingen und auf dem Inntalradweg ins Zillertal fahren. Kurz nach Bruck biegen wir links auf den Bruckberg ab. Auf dem Weg zum Kerschbaumer Sattel sehen wir zwei Grasausläuter-Gruppen, die von Haus zu Haus gehen und den Winter ausläuten. Nach der Bergwertung fahren wir in leichtem Auf und Ab in Richtung Kolberhof, wo wir die Schipiste überqueren. In Alpbach stärken wir uns für die schöne Abfahrt über den Naschberg zurück nach Brixlegg. Fazit: Eine wunderschöne Rundtour mit herrlichen Ausblicken ins Ziller- und ins Alpbachtal.
Fotosymbol
Höhenprofil
28. März
Jausenstation "Riedlhof"
  1050 m
Nach dem Skiurlaub in Fieberbrunn steigen wir wieder aufs Rad und fahren nach Kundl, durch die Kundler Klamm in die Wildschönau und über Mühltal und Oberau zur Jausenstation "Riedlhof", wo es Zebufleisch aus eigener Zucht gibt. Anschließend radeln wir in die Niederau - dort geht's wieder aufwärts in Richtung Möslalmkogel. Auf dem höchsten Punkt der Tour liegt noch immer viel Schnee, sodass wir unsere Bikes einige hundert Meter tragen/schieben müssen. Nach der Schneefahrbahn flitzen wir in Richtung Bruggberg und über die Landstraße wieder zurück nach Wörgl.
Fotosymbol

20. März
Bärengrube
  1060 m
40 Kilometer lange Runde von Wörgl nach Kundl - Breitenbach - Vogelsang - Antnerkapelle - Schindler - Bärengrube - Berglsteiner See - Gasthof Rohrerhof und über den Inntalradweg wieder zurück nach Wörgl.
Fotosymbol

19. März
Wachtl-Runde
  47 km
Die erste Biketour in diesem Jahr führt uns über den Inntalradweg nach Kiefersfelden und von dort weiter über Marbling zum Gasthaus "Wachtl", wo wir eine Kuchenpause einlegen. Weiter geht's nach Vorderthiersee und übers Dreibrunnenjoch hinunter nach Unterlangkampfen. Mit starkem Rückenwind rasen wir heim nach Wörgl.
Fotosymbol





nach oben Biketouren 2015

Datum Ziel Bemerkungen Fotos Höhenprofil
19. September
Markbachjoch
  1490 m
42 Kilometer lange Rundtour mit folgenden Stationen: Wörgl - Hopfgarten - Kühle Luft - Penningdörfl - Innerpenningberg - Fleckbauer - Markbachjoch - Rübezahlhütte - Horler Stiege - Sonnberg - Oberau - Zauberwinkel - Eisstein - Hennersberg - Wörgl
Fotosymbol

Video vom Almabtrieb:

Höhenprofil
30. August
Hintere Ölbankalm
  1439 m
Feine Rundtour von Hopfgarten auf den Glantersberg, weiter zum Weiler "Toif" und schließlich zur Hinteren Ölbankalm. Nach dem höchsten Punkt der Tour ("Unterlodron", 1486 m) fahren wir über die Demmelsalmen nach Kelchsau und über die Landesstraße zurück nach Hopfgarten.
Fotosymbol MTB-Tour 228
30. August
Amberger Hütte
  2135 m
Bike & Hike auf den Vorderen Sulzkogel.
(Tourenbeschreibung siehe "Wanderungen")

MTB-Tour 694
28. August
Oberrieder Stabele
  ca. 1800 m
Bike & Hike auf den Hauerkogel.
(Tourenbeschreibung siehe "Wanderungen")


26. August
Karröster Alm
  1468 m
Bike & Hike auf den Tschirgant.
(Tourenbeschreibung siehe "Wanderungen")

MTB-Tour 639
24. August
Schatzberg
  1898 m
Feine Biketour von Thierbach in der Wildschönau auf den Schatzberg, wo wir in der "Gipfö Hit" schmausen.
Fotosymbol MTB-Tour 351
22. August
Hochwildalm
1554 m
Bike & Hike zum Bischof.
(Tourenbeschreibung siehe "Wanderungen")

MTB-Tour 287
21. August
Serlesrunde

Ochsenhütte
  1582 m
Von Schönberg im Stubaital treten wir zum Weiler Gleins, wo wir die Serles in ihrer vollen Pracht sehen. Hier endet die Asphaltstraße und über recht gemütliche Forstwege geht's weiter zur Ochsenhütte, wo wir einkehren. Die Abfahrt nach Mieders erfolgt über die Rodelbahn.
Fotosymbol MTB-Tour 556
18. August
Seidlalmsee
  1400 m
Wir fahren mit dem Zug zur Haltestelle "Kitzbühel Hahnenkamm", wo unsere Tour beginnt. Bis zur "Einsiedelei" bleiben wir auf der offiziellen Mountainbikestrecke 232, hier biegen wir rechts ab und erreichen nach anstrengenden letzten Höhenmetern die beiden Speicherseen oberhalb der Seidlalm. Bei der Abfahrt zur Alm kommen wir an der "Alten Schneise" vorbei und schließlich biken wir auch noch über den legendären "Seidlalmsprung". Nachdem wir die "Streif" bewältigt haben, essen wir in der Seidlalm und fahren danach über die Neuhausalm ab und erreichen schließlich Gundhabing, wo wir in den Radweg nach Wörgl einbiegen.
Fotosymbol
15. August
Stallhäusl
990 m
Wörgl - Bad Häring - Lengau - Stallhäusl (inkl. "Frühstück am Berg") - Söll - Itter - Wörgl

Höhenprofil
31. Mai
Buchackeralm
1450 m
Von Rattenberg radeln wir nach Kramsach, Pinegg und weiter zum Kaiserhaus am Eingang zur Kaiserklamm. Über den "Bike-Trail Tirol" gelangen wir zu den Riederberger Wiesen und weiter zur Kreuzung, wo wir in Richtung Buchacker abbiegen. Nun wird es heißer und steiler und  nach insgesamt 30 km erreichen wir den Alpengasthof Buchackeralm, wo wir uns für den Rückweg stärken.
Fotosymbol Höhenprofil
16. Mai
Jochstub'n See
1655 m
Gemeinsam mit Peter fahren wir mit dem Zug nach Brixen im Thale, wo die Tour beginnt. Über Asphaltstraßen geht's zuerst recht gemütlich zum  Filzalmsee, von dort aber deutlich steiler weiter in Richtung Jochstub'n, wo wir im Nebel kurz die Orientierung verlieren. Bald finden wir die richtige Abfahrt über einen kurzen Single Track (inkl. Schneefeld) und nach einer Stärkung im Gruberhof geht's rasant nach Söll hinunter und über den Radlweg zurück nach Wörgl.
Fotosymbol Höhenprofil
10. Mai
Kraftalm
1355 m
Von Wörgl nach Itter zur Talstation des Lifts und über eine steile, schmale Asphaltstraße hinauf zur Wallfahrtskapelle bei der Kraftalm. Die Abfahrt zum Scherzerbauern über die Schipiste brechen wir nach einem Gespräch mit einer Wandererin, die uns über den scharfen Hund und die bekannte Mountainbiker-Aversion des Bauern aufklärt, ab und düsen über die Asphaltstraße zurück nach Wörgl.
Fotosymbol
12. April
Berglsteiner See
850 m
Traditionelle Frühjahresrunde von Wörgl nach Breitenbach, weiter zum Berglsteiner See (inkl. Mittagessen) und auf dem selben Weg wieder zurück nach Wörgl.
Fotosymbol
29. März
Hochfeldaussicht
750 m
Kurze Tour über Bad Häring - Richtung Peppenau - Hochfeldaussicht, wo sich die "Bergstation" des Schwoicher Liftes befindet.
Fotosymbol
20. März Wörgl - Kirchbichl - Langkampfen - Niederbreitenbach - Angath - Wörgl
Zweite Radlrunde mit kulinarischem Zwischenstopp beim Altwirt in Unterlangkampfen. Rückfahrt über den Schnarzlberg nach Niederbreitenbach.
Höhenprofil
19. März Wörgl - Angerberg - Kleinsöll - Breitenbach - Kundl -Wörgl
Erste Ausfahrt mit dem Bike bei sehr milden Temperaturen. Erstes Zitroneneis der Saison!
Höhenprofil




nach oben Biketouren 2014



Datum Ziel Bemerkungen Fotos Höhenprofil
20. September Aschberg
1149 m
Die Stationen dieser spätsommerlichen Biketour: Wörgl - Hopfgarten - Grafenweg - Penningdörfl - Innerpenningberg - Aschberg. Hier "empfiehlt" uns ein Landwirt umzukehren (Fahrverbot, Kühe, eingezäunte Wege,...), sodass wir unser Ziel, das Markbachjoch, leider nicht erreichen. Rückfahrt bis Penningdörfl, wo wir auf einem Feldweg in Richtung Niederau radeln und über die Wildschönauer Landstraße zurück nach Wörgl. Schöne Tour mit wunderschönen uralten Bauernhöfen auf dem Weg. Fotosymbol Fotosymbol
7. September Seefeldalm
1830 m
Von der Mautstelle in der Kelchsau radeln wir in den Langen Grund, wo heute ein Radrennen - die "Kelchsau Classic 2014" - stattfindet. Beim Gasthof Moderstock fahren wir durchs Ziel, aber für uns wird es jetzt erst richtig anstrengend. Nach kurzer Verpflegungspause bei der Tiefentalalm steigt der Weg an und nach insgesamt 16 Kilometern erreichen wir die Seefeldalm, die wir von unseren Schitouren bestens kennen. Fotosymbol
28. August Stallhäusl
990 m
Kleine Bikerunde aufs Stallhäusl und über Bad Häring wieder zurück nach Wörgl. Fotosymbol
7. August Keutschacher See Kurze Runde mit diesen Zwischenstationen: Plescherken - Roda - Techelweg - Penken - Pleier - Hojoutz (mit Wasserfall) - Weißenbach - Keutschacher See Fotosymbol
28. Juli Rudersburg,
Feuerköpfl
1292 m
Bike & Hike von Wörgl nach Niederbreitenbach zum Felsen "Rudersburg", auf dem ein Kreuz steht, allerdings keine Spur von einer Burg. Nach kurzer Rast auf dem Forstweg bis zum Wanderweg in Richtung Höhlensteinhaus. Die letzten Höhenmeter zu Fuß - vor der Einkehr im Höhlensteinhaus nehmen wir auch noch das Feuerköpfl mit. Fotosymbol
13. Juli Roaner Alm
und
Winklerner Hütte
1905 m
Vom Iselsberg radeln wir zur "Schönen Aussicht" und über die Mautstraße in angenehmer Steigung weiter zur Roaner Alm. Hier drehen wir um und kommen nach wenigen Minuten zur Winklerner Hütte, wo wir uns bei einem Kaffee aufwärmen. Nach einer kurzen Schiebestrecke fahren wir auf der Forststraße an der Benediktkirche vorbei nach Penzelberg. Fotosymbol
10. Juli Helenenkirchl
1279 m
Kurze aber steile Biketour zum "Helenenkirchl" oberhalb von Lienz Fotosymbol
20. Juni Gföllalm
1381 m
Wegen des schlechten Wetters geht sich nur eine kurze Biketour zur Gföllalm im Achenkircher Schigebiet aus. Fotosymbol
19. Juni Rotwandalm
1528 m
Sehr lange und kraftraubende Biketour, die beim Liftparkplatz in Achenkirch beginnt. Über die MTB-Tour 466 geht's zur Rotwandalm. Die Abfahrt inklusive kurzer Gegenanstiege endet beim Sylvensteinspeicher. Jetzt wird's ziemlich ungemütlich, weil wir auf der stark frequentierten Straße zurück nach Achenkirch strampeln müssen. Fotosymbol
15. Juni Feilkopf
1562 m
Kleine aber feine Biketour am Achensee. Von Pertisau radeln wir über die MTB-Tour 435 auf den Feilkopf und nehmen auf der Rückfahrt einen kleinen Imbiss in der Feilalm zu uns. Fotosymbol
9. Juni Ebenalm
1157 m
Lange und heiße Rundtour in Gosau. Vom Sportplatz über den markierten Bikeweg zur Grubenalm und weiter zur Ebenalm. Nach kurzer Rast geht's weiter zum Vorderen Gosausee und zurück zum Ausgangspunkt. Fotosymbol
8. Juni Goiserer Hütte
1592 m
Von Gosau aus starten wir zur Iglmoosrunde und wandern die letzten Höhenmeter zu Fuß zur Goiserer Hütte, von wo wir einen herrlichen Ausblick auf die umliegenden Berge des Salzkammergutes haben. Abfahrt wie Auffahrt. Fotosymbol
31. Mai Lackenhütte
ca. 1600 m
Ausgangspunkt dieser Rundtour ist St. Margarethen (Gemeinde Buch). Kurz nach Buch biegen wir links ab und kommen nach Gallzein, wo wir im Weiler Hof den Weg zum Alpengasthof Kogelmoos einschlagen. Hier endet die Asphaltstraße und nach insgesamt 11 Kilometern haben wir den höchsten Punkt unserer Tour - die Lackenhütte - erreicht. Die eiskalte Abfahrt durchs einsame Öxltal hinterlässt keine Begeisterung, aber die enge und recht steile Straße am Schlitterberg lässt wieder Stimmung aufkommen. In Rotholz endet die Abfahrt und nach wenigen Minuten haben wir unseren Ausgangspunkt in St. Margarethen erreicht. Fotosymbol
10. Mai
Rauher Kopf
ca. 1430 m
Vom Bahnhof Brixen fahren wir mit den Bikes nach Kirchberg, wo  die MTB-Route 201 zum Rauhen Kopf beginnt. Vorbei an zahlreichen protzigen Landhausstil-Villen am Sonnberg geht es zur Jausenstation Filzerhof, wo der Forstweg beginnt. Wir fahren durch einen Übungsparcour des örtlichen Bogenschießvereins, der recht ungewöhnliche Zielscheiben aufgestellt hat Fotosymbol. Unterhalb des Rauhen Kopfes beginnt die Abfahrt über die neue MTB-Verbindung 288, vorbei an der Obinger Alm und rasant zurück nach Brixen. Fotosymbol
1. Mai Kinzlinger Alm
1165 m
Fast die gleiche Tour wie am 12. Juni 2009. Diesmal folgen wir aber der offiziellen MTB Tour 206. Fotosymbol
18. März Möslalm So früh wie noch nie!





nach oben Biketouren 2013



Datum Ziel Bemerkungen Fotos Höhenprofil
29. August Stallhäusl
ca. 990 m
Mit Arthur fahren wir über Söll zum Gasthof Stallhäusl, wo wir ausgiebig frühstücken. Danach geht's über (fast) denselben Weg wieder zurück nach Wörgl.
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

15. August Floch
2057 m
Feine Bike & Hike-Tour in den Kitzbüheler Alpen. Von Westendorf radeln wir über die Oberwindau zur Jausenstation Schrandlhof. Nun geht es über Forstwege weiter zur Schönaualm und danach sehr steil und kurvenreich zur Mießfangalm, wo wir unsere Räder abstellen. Wir wandern nun auf den Floch, der im Winter ein beliebter Skitourenberg ist. Nach der Gipfelrast geht es in südlicher Richtung weiter, bis der Weg zur Mießfangalm "verschwindet", sodass wir eine eigene Abstiegsvariante durch die Wildnis finden müssen. Mit dem Bike wieder auf dem selben Weg zurück nach Westendorf.

Fotosymbol

6. August Grabenkapelle
620 m
Aufregende Entdeckungsreise vor der Haustüre: Im Weiler Thal (Breitenbach) gibt es eine sehr versteckte, auf den meisten Karten nicht verzeichnete Kapelle, die sogenannte Grabenkapelle. Wir fahren von Wörgl über den Innsteg weiter nach Angerberg. Kurz nach dem alten Marchhof lassen wir die Räder stehen und steigen über einen Holzsteg zur Grabenkapelle ab. Unter einem Felsvorsprung befindet sich auch noch eine kleine Grotte.
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol
Grabenkapelle
5. August Tanzbodenalm
1600 m
Unsere zweite "Frühstückstour" auf die Tanzbodenalm beginnt in Ellmau. Zuerst radeln wir noch gemütlich durch den Weißachgraben, dann wird's steiler und heißer. Bei der Hartkaseralm tanken wir frisches Wasser, und nach eineinhalb Stunden erreichen wir den kleinen See unterhalb der Tanzbodenalm, wo sich Georg in die Fluten stürzt. Frisch gebadet genießen wir ein bombastisches Frühstück und fahren über die Bergstation Hartkaser und die Ranhartalm wieder auf dem selben Weg ins Tal.
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol
Höhenprofil
27. Juli Ramseider Runde
Saalfelden/Maria Alm
Heiße Runde unter den eindrucksvollen Gipfeln des Steinernen Meeres. Von Saalfelden fahren wir zum Steinalm-Parkplatz und von dort steil bergan zum Fuß des Breithorns. Auch Dietrich Mateschitz, der in Maria Alm ein Anwesen hat, steigt vor uns in die Pedale. Auf der Abfahrt kommen wir an seinem bescheidenen Hof mit Hubschrauberlandeplatz, Teich und Hauskapelle vorbei.
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol

26. Juli Zell am See Schöne Radltour von Saalfelden über den Tauernradweg nach Zell am See und auf dem gleichen Weg wieder retour.
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

19. Juli Markbachjoch
1448 m
Eine ereignisreiche Biketour nimmt in der Wildschönau (Niederau) ihren Anfang. Wir fahren über die offizielle MTB-Tour 284 aufs Markbachjoch, wo wir den Paragleitern beim Abheben zusehen. Auf dem "Gipfel" entschließen wir uns für die illegale Abfahrt über den Speichersee bei der Mittermooser Alm, wo uns prompt der Besitzer recht lautstark zum Umdrehen auffordert. Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt haben, kühlen wir uns im See ab und radeln zurück zum Ausgangspunkt.
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol

27. Juni Schatzberg
1898 m
Solotour von Alpbach auf den Schatzberg.  Fotosymbol Fotosymbol
19. Mai Möslalm
über Putzweg
Kurze aber intensive Biketour auf die Möslalm über einen ganz neuen Weg. Abfahrt über den Forstweg - ohne Regen! Fotosymbol Fotosymbol
14. April Thierbach
1175 m
Nach dem langen, strengen Winter freuen wir uns auf die erste Ausfahrt mit den Bikes. Von Wörgl geht's über den Inntalradweg nach Kundl und durch die Kundler Klamm weiter nach Mühltal in die Wildschönau. Über die ziemlich steile Straße strampeln wir nach Thierbach, wo noch hartnäckige Schneereste liegen. Hier beginnt die Abfahrt zur Endtalkapelle Fotosymbol, wo wir rechts in Richtung Saulueg abbiegen. Auf einer schmalen Schotterstraße passieren wir das Schaubergwerk und nach einer abenteuerlichen Schluchtstrecke haben wir wieder Asphalt unter unseren Reifen. Über den Saulueg (schöner Blick Richtung Rattenberg Fotosymbol) erreichen Kundl und kehren im Gasthof Auerwirt Fotosymbol ein, bevor wir uns auf den Heimweg nach Wörgl machen.
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol





nach oben Biketouren 2012



Datum Ziel Bemerkungen Fotos Höhenprofil
16. September Siedljoch
1676 m
Eine Rundtour der Extraklasse: 62 Kilometer, 1400 Höhenmeter, zwei Gasthausbesuche und perfektes Wetter! Die einzelnen Stationen: Wörgl, Hennersberg, Eisstein, Oberau, Mühltal, Auffach, Schönangeralm, Siedljoch, Dostalm, Gasthof Moderstock, Kelchsau, Hopfgarten, Wörgl. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Foto Höhenprofil
28. August Möslalm  und
Möslalmkogel
1105 m
Bike- & Hiketour auf unseren Hausberg. Zu unserer freudigen Überraschung befindet sich auf dem Gipfel ein sehr bequemer Holzdiwan, auf dem wir liegend die schöne Aussicht auf Wörgl genießen. Danach gönnen wir uns noch einen "Krautinger" in der Möslalm. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

14. August Mittelstation Wiedersbergerhornbahn
1354 m

Loderstein
1830 m

Wiedersberger Horn
2127 m
Bei dieser Bike- & Hiketour radeln wir von Alpbach über den Kolberhof Fotosymbol zur Mittelstation. Dort lassen wir die Räder stehen und wandern über die Kohlgrubenalm zum Loderstein, den wir im heurigen Winter schon einmal mit den Schiern bestiegen haben. Danach wandern wir zur Hütte unterhalb des Wiedersberger Horns, wo wir uns mit Zillertaler Kasknödeln stärken. Der kurze Aufstieg zum "Horn" wird mit einer schönen Aussicht belohnt, und nachdem wir uns ins Gipfelbuch eingetragen haben, geht's wieder talwärts, bis wir uns bei der Mittelstation wieder auf unsere Räder "schwingen" und ins Tal fahren. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol

11. August Höttinger Alm
1487 m
Am Tivoli in Innsbruck beginnt unsere Tour zur Höttinger Alm. Die nächsten Stationen: Hötting - Planötzenhof - Höttinger Bild Fotosymbol - Höttinger Alm Fotosymbol, Fotosymbol. Nachdem wir uns gestärkt haben, fahren wir ab zur Arzler Alm Fotosymbol und weiter zum Stadtteil Hungerburg. Nach der Radltour unter der Nordkette geht sich auch noch die Partie Wacker Innsbruck - SV Mattersburg aus, bei der die Innsbrucker ihren ersten Saisonsieg mit 2:1 feiern können. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

23. Juni Buchacker über Hinterthiersee
1450 m
In Hinterthiersee beginnt die Tour, die uns zuerst ca. 10 Kilometer zum Kranhof oberhalb der Glemmbachklamm und weiter durchs Hasatal führt. Am Ende des Tales erstreckt sich ein wunderschönes Almgebiet und nach einigen "knackigen" Höhenmetern erreichen wir den Almgasthof Buchacker, wo wir uns für die Weiterfahrt stärken. Die nächsten Stationen: Hundsalm, Köglalm, steiler Wanderweg, Stiefelmoos, Breitenau, Hinterthiersee. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol

30. Mai Lengau
1060 m
Diese Rundfahrt führt von Wörgl über Söll zum Gasthof Stallhäusl und nach sensationellem Schweinsbraten zum höchsten Punkt nach Lengau (siehe Fotos). Rasant geht's weiter nach Bad Häring und über den Radlweg wieder zurück nach Wörgl. Fotosymbol Fotosymbol Foto
26. Mai Horler Stiege
1475 m

Vordere Feldalm
1692 m
Wir starten in Mühltal in der Wildschönau und treten zum Feuerwehrhaus in der Oberau, wo wir rechts in Richtung Roggenboden abbiegen. Über Asphaltstraßen radeln wir zum Weiler Sonnberg, und nach 8 km erreichen wir die "Horler Stiege", eine Wegkreuzung mit Kapelle und schöner Aussicht. Jetzt geht's auf Forstwegen weiter zur Baumgartenalm und nachdem wir ein paar Schneeflecken umgangen haben, erreichen wir nach einem steilen Finish die Vordere Feldalm.
Die Abfahrt zur Prädastenalm kennen wir gut vom Schitourengehen, und so endet unsere Rundfahrt schließlich nach 22 km wieder in Mühltal.
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol
Foto
19. Mai Hintere Ölbankalm
1439 m
Eine schöne lange Rundtour, die in Wörgl beginnt: weiter nach Hopfgarten, Glantersberg, Toif, Ölbankalm, Demmelshüttenalm, Urschla, Kelchsau, über die Landesstraße wieder nach Hopfgarten und Wörgl. Sehr heiß, aber immer wieder schattige Streckenabschnitte auf dieser offiziellen MTB Tour 228. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Foto
1. Mai Möslalm
964 m
Am "Tag der Arbeit" radeln wir auf unseren Hausberg. Über Pinnersdorf, Pfaffenberg und Riederberg erreichen wir die stark frequentierte Möslalm, wo wir uns für die Abfahrt mit einer Kaspressknödlsuppe stärken. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol
Foto
10. April Berglsteiner See-Runde
850 m
Die Saison beginnt mit einem "Klassiker" in neuer Variante. Die einzelnen Stationen: Wörgl - Kundl - Breitenbach - Höfemuseum (Einkehr im Gasthof Rohrerhof) - Berglsteiner See über die Forststraße - Ostufer - Schindlerweg - Antnerkapelle - Vogelsang - Breitenbach - Kleinsöll - Glatzham - Sägewerk Angerberg - Gasthof "Blick ins Inntal" - Innsteg - Wörgl. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol
Foto




nach oben Biketouren 2011


Datum Ziel Bemerkungen Fotos
17. September Stallhäusl
ca. 990 m
Von Wörgl radeln wir nach Bad Häring und weiter über Werlberg in Richtung Juffinger Jöchl. Nach einer kurzen aber steilen Schiebestrecke fahren wir nach der Abzweigung zum Juffinger Jöchl auf der Forststraße weiter zum Gasthof Stallhäusl. Rückweg über die Asphaltstraße und einen "Schleichweg" nach Itter und über Oberluech zurück nach Wörgl.

10. September Mutterer Alm
1608 m

Raitiser Alm, Kreiterhalm
Am Parkplatz der Muttereralmbahn beginnt diese hochsommerliche Rundfahrt, die uns über Forstwege zur Mutterer Alm und weiter zur Raitiser Alm führt. Bei der Kreitheralm kehren wir schließlich ein und genießen die Aussicht auf die Nockspitze und auf das Inntal. Über die MTB-Tour 511 fahren wir wieder zurück nach Kreith, Raitis und Mutters. Am Nachmittag sehen wir uns dann noch zwei Spiele der Volleyball-EM in Innsbruck an.  Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

17. August Walleralm
1172 m
Beim Gasthof "Egerbach" an der Eibergbundesstraße lassen wir das Auto stehen und fahren mit den Bikes über Forststraßen zur Walleralm. Zurück geht's über den Hintersteiner See und weiter zum Gasthof "Achleiten". Hier beginnt die rasante Abfahrt zurück zum Parkplatz. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

13. August Oberstegalm
1280 m
Wir erkunden Maria Alm auf eigene Faust und fahren zuerst noch recht gemütlich zum Gasthof Hinterreith. Nun wird's extrem steil, und nach einigen Sackgassen (Schipiste) erklärt uns ein freundlicher Forstarbeiter, wo's weiter geht. Schließlich kommen wir zur schön gelegenen Hinterjetzbachalm, wo wir nach einer kurzen Rast über das Jetzbachtal zurück nach Maria Alm fahren. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

11. August Schwarzleo-Tour Auf dem Weg nach Maria Alm stoppen wir in Leogang und fahren entlang der "Schwarzleo-Tour" durch den Bayerischen Saalforst. Immer wieder haben wir einen herrlichen Blick auf das Birnhorn, den höchsten Gipfel in den Leoganger Steinbergen, Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
6. August Höhlensteinhaus
1280 m
Bei sonnigem Wetter (eine seltene Ausnahme in diesem Sommer) radeln wir von Vorderthiersee nach Hinterthiersee und über Forststraßen weiter nach Breitenau Fotosymbol. Nach zwei Stunden erreichen wir das Höhlensteinhaus, wo wir uns stärken, bevor es über die Jochalm und über den Gasthof Schneeberg wieder zurück nach Vorderthiersee geht. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol

5. August Aldranser Alm
1511 m
Diese Biketour oberhalb von Aldrans entspricht der MTB-Route 554. Wir starten beim ehemaligen Gasthof "Hubertus" und radeln über Forststraßen zuerst recht gemütlich, dann immer steiler werdend zur Aldranser Alm. Weil es nach Regen aussieht, düsen wir ohne einzukehren wieder zum Ausgangspunkt zurück. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
31. Juli Lafasteralm
1758 m
Von der Jausenstation Innerst (Weerberg) fahren wir entlang der MTB-Route 404 in Richtung Nonsalm und weiter zur Lafasteralm. Der Rückweg führt vorbei am Hüttegglift und über den Hochwaldweg  wieder zurück nach Innerst. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol

12. Juni Schatzberg
1898 m
Über 1100 Höhenmeter sammeln wir auf dem Weg von Mühltal in der Wildschönau über Thierbach auf den Schatzberg. Nach einer verdienten Stärkung in der "Gipfö Hit" fahren wir über den Gernsattel und die Grasingalm hinunter nach Auffach und wieder zurück zum Auto nach Mühltal. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

4. Juni Gsengalm
1447 m
Nach einem ausgiebigen Almfrühstück auf der Rocheralm nehmen wir die anspruchsvolle Tour auf die Gsengalm im Tennengebirge in Angriff. Die meiste Zeit geht es über mäßig steile Forstwege bergauf, aber kurz vor dem Ziel verlangt uns ein enorm steiler Schlussanstieg noch einmal alles ab. Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

3. Juni Postalm
Lienbachsattel, 1304 m
Unseren Kurzurlaub in Abtenau im Lammertal (Szbg) nützen wir für eine ausgedehnte Biketour auf den Lienbachsattel in der Nähe der Postalm, einem 42 Quadratkilometer großen Hochplateau zwischen St. Wolfgang und Abtenau. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol

29. Mai Hornboden Von Inneralpbach in den Greitergraben, bei der Auer Alm recht steil über Forstwege ins Alpbacher Schigebiet bis zum Gasthof "Hornboden". Fazit: Wunderschönes Radlwetter mit angezuckerten Berggipfeln, die ersten Alpenrosen und erstaunlich wenige Biker unterwegs. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

22. Mai Möslalm
964 m
Auf der "Normalroute" zur Möslalm.

21. Mai Schleichberg Kurztrip von Wörgl nach Bruckhäusl und weiter ganz schön steil über den Kirchbichler Boden auf Asphaltstraße zum Schleichberghof. Der Weg nach Söll über den Söltenhof war leider gesperrt, sodass wir wieder auf dem selben Weg zurück fuhren.

25. April Nußdorfer Berg
Wartscher Hof
Die Stationen dieser Nußdorfer Kurzrunde: Graf-Leonhard-Straße - Kirche - Mellitzweg - Grissmannhof - Eder - Wartscher - Faschingalmstraße - Gaimberg - Radweg nach Nußdorf. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol

23. April Rabant Alm, 1208 m
Angerbodenhütte 1380 m
Diese Tour beginnt beim Bahnhof in Nikolsdorf. Weiter geht's nach Nörsach zur Kirche St. Chrysanth. Dort beginnt der Forstweg zur Rabant Alm, wo wir eine kurze Rast einlegen und die schöne Aussicht nach Lienz genießen. Die letzten 200 Höhenmeter stehen vor uns und schließlich erreichen wir mit der Angerbodenhütte den höchsten Punkt unserer Runde. Nun fahren wir über die Ortschaft Damer hinunter nach Nikolsdorf und zurück zum Bahnhof. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

21. April Wodenalm
1825 m
Von Matrei in Osttirol radeln wir nach Zedlach und weiter ins Naturschutzgebiet "Zedlacher Paradies", wo uralte Lärchen stehen. Über Forstwege geht's noch weiter hinauf bis zur Wodenalm - von hier haben wir eine herrliche Aussicht auf die Berge der Lasörling-, Venediger- und Granatspitzgruppe. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

20. April Knollenalm
1258 m
Diese Biketour bei hochsommerlichen Temperaturen (26 Grad im Inntal!) beginnt im Walchseer Ortsteil Durchholzen. Nach dem Golfplatz beim Gasthof Moarhof wird's steiler und heißer. Über Forststraßen erreichen wir die 2009 erbaute Hitscheralm, dann den höchsten Punkt der Tour, die Knollenalm und schließlich unseren 2. Rastplatz, die Raischeralm. Die Abfahrt führt steil durch den Wald (Schieben!) und danach über einen steinschlaggefährdeten Forstweg. Nach einer holprigen Fahrt erreichen wir wieder den Moarwirt, wo wir uns stärken, bevor wir weiter nach Walchsee und zum Ausgangspunkt bei der Talstation des Schigebietes Zahmer Kaiser radeln. Fotosymbol
18. April Kragenjoch
1425 m
Von Zuhause geht es über den Radweg nach Kundl, hier beginnt der recht steile und heiße "Aufstieg" zur Kragenalm. Das war uns noch zu wenig, deshalb radeln wir (unerlaubterweise) weiter bis kurz unter das Kragenjoch. Die letzten Höhenmeter schieben wir die Bikes.
Nun beginnt eine abenteuerliche Abfahrt (siehe Youtube-Video eines Profis) in die Wildschönau und über Asphaltstraßen zurück nach Wörgl.
Fotosymbol
10. April Möslalm über Grafenweg und Niederau Eine neue Variante führt auf unseren Hausberg: Start in Wörgl, weiter nach Hopfgarten, über den Grafenweg in die Wildschönau und von dort zuerst noch über Asphalt dann über Schotter der MTB-Tour 343 folgend zur Möslalm. Fotosymbol
2. April Rund um die Voldöpper Spitze Eigentlich sollte die erste Biketour des Jahres gemütlich verlaufen, doch die Fahrt rund um die Voldöpper Spitze verlangt uns einiges ab. Bei Traumwetter starten wir in Wörgl und radeln nach Breitenbach. Dort beginnt der "Aufstieg" im Ortsteil Oberberg. Nach dem letzten Bauernhof fahren wir auf der Forststraße ziemlich steil bergauf, bis wir den höchsten Punkt unserer Tour in der Nähe eines Wildgeheges erreichen. Die Abfahrt nach Brandenberg verläuft zuerst wieder auf Forstwegen und dann geht's rasend schnell über die Landesstraße hinunter nach Kramsach und Rattenberg. Dort haben wir uns ein ausgiebiges Mittagessen verdient und weil wir mit vollen Bäuchen nicht gut biken können, steigen wir in den Zug und fahren gemütlich nach Wörgl zurück. Fotosymbol




nach oben Biketouren 2010


Datum Ziel Bemerkungen Fotos
14. November Bärenbad
825 m
Diese kleine Herbstrunde beginnt in Wörgl, über Radwege fahren wir nach Angath, Oberlangkampfen und Niederbreitenbach. Dort biegen wir in den Forstweg zum Bärenbadhaus ein. Während wir unserem Ziel entgegen strampeln, rieseln herbstliche Buchenblätter auf uns herab. Der Rückweg verläuft über Mariastein, Angerberg und Wörgl. Handyfotos:

Fotosymbol

1. November Kerschbaumer Sattel
1111 m
Mit dem Zug fahren wir nach Brixlegg, wo wir aufs Rad steigen und - an Schloss Lichtwerth, der einzigen Wasserburg Tirols, vorbei - nach St. Gertraudi kommen. Nach einer knackigen Steigung erreichen wir Reith im Alpbachtal und strampeln über den Panormaweg zur höchsten Stelle (Nisslhof 1226 m). Hier beginnt die Abfahrt zum Kerschbaumer Sattel und über die Hygna düsen wir wieder zurück nach Reith und Brixlegg. Fotosymbol
19. September Sonnberger Joch
1285 m
Von Wörgl geht's steil auf den Eisstein und weiter - nach einer kurzen Schiebestrecke - auf das Sonnberger Joch in der Wildschönau. Retour über den Sonnberg in die Niederau und über die Bundesstraße zurück nach Wörgl.

11. September Wiegalm, 1507 m
Brechhornhaus, 1668 m
Erste Tour mit Georgs neuem Bike: Mit dem Zug nach Brixen im Thale und über die Wiegalm zum Brechhornhaus. Der improvisierte Rückweg führt über "Schleichwege" zum Jägerhäusl im Windautal.

1. September Möslalm
964 m
Kurztrip zur Möslalm über den "Normalweg".

29. August Gasthof Rigi
1532 m
Von Wörgl radeln wir nach Hopfgarten, wo die "Salvenbergrunde" beginnt. Über eine recht steile Asphaltstraße erreichen wir die Bergstation der Gondelbahn. Bald beginnt der Forstweg, und weil wir so knackige Wad'l haben, biegen wir in die MTB-Route 268 ein und strampeln weiter zum Gasthof Rigi, wo wir unser Tourenziel erreicht haben. Der Rückweg führt über Forst- und schmale Waldwege nach Itter und von hier über die Nasensiedlungen zurück nach Wörgl.

25. August Aschauer Höhenweg Heute reisen wir mit der ÖBB nach Kirchberg. Hier beginnt die 30 km lange Rundfahrt durch das Spertental nach Aschau und weiter durch den Oberen Grund zu den Ragstattalmen. Der Große Rettenstein bleibt leider immer im Nebel, aber während der Auffahrt zur Hiesleggalm wird das Wetter immer freundlicher. Nach einer rasanten Abfahrt nach Rettenbach gönnen wir uns in Kirchberg Kaffee und Eis.

19. August Bruggberg - Schrofen Abseits der offiziellen Mountainbike-Touren finden wir neue Wege auf unseren Hausberg, den Möslalmkogel. Im  Weiler "Gries" (Gemeinde Itter) fahren wir über eine steile Asphaltstraße Richtung Riesberg und - nach einer kurzen Schiebestrecke - nach Bruggberg. Bald darauf müssen wir die Räder wieder durch einen "Himbeerwald" schieben und gelangen schließlich auf den Forstweg, der uns zum Möslalmkogel führt. Weil die Möslalm an diesem Tag geschlossen ist, kehren wir auf der Wildschönauer Seite in der Jausenstation Schrofen ein und düsen über Asphaltstraßen zurück nach Wörgl.

15. August Holzalm
1450 m
Wir beginnen diese Rundfahrt in Maukenbach und fahren entlang der Tiroler MTB-Route 336 über Grafenried, wo gerade eine Bergmesse gehalten wird, zur Holzalm. Nach der Jause geht's weiter zur Außerhauseralm und dann nur mehr abwärts über den Scheffachberg nach Mehrn und Brixlegg.

2. August Sieglbichl Alm
1580 m
Wir starten die Rundtour beim Hallenbad in Alpbach und fahren zur Jausenstation Zotta. Nach dem Ende der Asphaltstraße beginnt ein anstrengender, heißer, grobschottriger Anstieg zur Thaler Alm. Hier wird der Weg wieder besser und bald haben wir unser Ziel, die Sieglbichl Alm, erreicht. Der Rückweg verläuft unterhalb der Wurmeggalm, vorbei am Gasthof Roßmoos und zurück nach Alpbach. Fotosymbol
28. Juli Ackernalm
1383 m
"Rund um den Veitsberg" nennt sich diese Biketour, die ihren Beginn beim Kaiserhaus am Eingang zur Kaiserklamm hat. Wir fahren rechts ins Ellbachtal, entlang der Riedenberger Wiesen und weiter oberhalb des Karnergrabens, wo es nach der Schottergrube wieder abwärts durchs Längtal geht. Hier beginnt dann der "Aufstieg" zur wunderschön gelegenen Grabenbergalm (siehe Fotos). Bei der Ackernalm haben wir die Hälfte unserer 37 km langen Rundtour hinter uns. Ab hier geht es nur mehr bergab, zuerst über groben Schotter zur Erzherzog-Johann-Klause und oberhalb der Kaiserklamm zurück zum Auto beim Kaiserhaus. Fotosymbol
26. Juli Grüne-Wand-Hütte
1436 m
Von Mayrhofen, Ortsteil Oberkumbichl, fahren wir über die asphaltierte Mautstraße ins Stilluptal bis zum Gasthof Wasserfall. Ab hier geht's am Stausee entlang - durch einige unheimliche, unbeleuchtete Tunnel - bis zum Talschluss zur Grüne-Wand-Hütte mit einem beeindruckenden Gipfelpanorama. Fotosymbol

18. Juli Rumer Alm
1243 m
Zuerst radeln wir vom Tivoli zur Rumer Alm (Rückweg über die Arzler Alm) und danach sehen wir uns das Auftaktspiel der Bundesligasaison 2010/11 an: Wacker Innsbruck gewinnt gegen Rapid Wien 4:0! Fotosymbol
4. Juni Kranzhornhütte
1300 m
Die Tour beginnt bei der Kirche in Erl. Richtung Erlberg fahren wir zuerst über eine (heiße) Asphaltstraße und dann weiter auf einem steilen Forstweg zur Kranzhornhütte (ausgezeichnetes Blutwurstgröstel!). Der Rückweg wird zur Irrfahrt, weil das Kartenlesen halt ein bisserl schwierig ist. Auf der bayerischen Seite müssen wir wieder 300 Höhenmeter bergauf fahren, dafür genießen wir die lange Abfahrt durchs herrliche Trockenbachtal und landen schließlich wieder in Erl. Fotosymbol
22. Mai Oberleibnig
1300 m
Wir starten unsere Pfingsttour in Nußdorf-Debant. Auf dem Iseltalradweg erreichen wir nach 20 km den "Einstieg" kurz nach St. Johann im Walde. Nun geht's ganz schön steil (und heiß) zum Oblass-Stausee und ab dem Öbersterhof über eine Forststraße weiter nach Oberleibnig.
Die rasante Abfahrt (77 km/h) endet in Ainet, wo wir wieder auf den schönen Iseltalradweg einbiegen.
Fotosymbol
6. April Rund um die Hohe Salve
(63 km)
Am letzten Tag der Osterferien nehmen wir uns die Rundtour um die Hohe Salve vor. Von Wörgl fahren wir nach Hopfgarten und durchs Windautal weiter nach Westendorf. In Brixen staunen wir nicht schlecht, als wir mitten in der grünen Landschaft über eine weiße Kunstschneespur fahren - Die Piefkesaga lässt grüßen! Es geht weiter nach Kirchberg, wo wir das Brixental verlassen und nach Reith bei Kitzbühel fahren. Die nächsten Stationen sind Going, Ellmau, Scheffau und Söll. Diese wunderschöne Rundfahrt endet nach ca. vier Stunden wieder in Wörgl. Fotosymbol
30. März Höfemuseum -
Berglsteiner See
Die Radsaison wird wie immer mit dem "Klassiker" zum Berglsteiner See eröffnet. Diesmal kehren wir beim "Rohrerhof" neben dem Tiroler Höfemuseum ein, wo wir zu Mittag essen. Danach strampeln wir weiter zum See. Mit kräftigem Rückenwind geht's zurück nach Wörgl. Fotosymbol




nach oben Biketouren 2009


Datum Ziel Bemerkungen Fotos
31. Oktober Hochalm
1558 m
Vom Weiler Grünsbach in Münster treten wir in Richtung Bayreuther Hütte. Nach ca. 8 Kilometern zweigen wir zur Pletzachalm ab, wo uns ein "herrlicher" Jaucheduft bis zur Mittelstation des Kramsacher Liftes begleitet. Nach einem letzten kurzen Anstieg erreichen wir unser Ziel, die Hochalm-Schihütte. Handyfotos: Fotosymbol
26. Oktober Seiser Alm
1885 m
Mit geliehenen Bikes radeln wir von St. Ulrich (Heimat von Luis Trenker und Giorgio Moroder) im Grödnertal über Pufels auf die Seiser Alm, die höchste Hochalm Europas. Weil alle Lifte außer Betrieb sind, gehört uns das riesige Almgebiet fast alleine. Zurück fahren wir über das Jendertal und St. Christina. Fotosymbol
26. September Aschinger Alm
1000 m
Eine gemütliche Rundfahrt von Ebbs zur Aschinger Alm und übers Schigebiet Zahmer Kaiser nach Durchholzen. Fotosymbol
19. September Hintere Ölbankalm
1439 m
Wir starten in Wörgl und radeln nach Hopfgarten. Von dort geht's dann über den Glantersberg und Toif zur Hinteren Ölbankalm. Der Rückweg hätte uns eigentlich ins Windautal führen sollen, doch unser Orientierungssinn hat uns wieder einmal verlassen und wir landen wieder in der Kelchsau.

2. September Neuhögenalm
1713 m
Die heutige Alm-Rundfahrt beginnt in Auffach beim Parkplatz des Schatzbergliftes und wir sehen wunderschöne, einsame Almen: Niederkaseralm, Talsalm, Aschbachalm, Neuhögenalm Fotosymbol, Thaleralmen, Klettingeralm Fotosymbol. Sogar eine mobile Imkerei gibt es in der Wildschönau Fotosymbol.

27. - 30. August Hundstein
2117 m
Während unseres Urlaubes in Maria Alm am Steinernen Meer unternahmen wir einige Biketouren. Die längste und schönste führte uns zum Statzerhaus auf den Hundstein ("Hundstoa"). Nach 1300 Schweiß treibenden Höhenmetern genießen wir die Aussicht auf den Zeller See, das Kitzsteinhorn, die Leoganger Steinberge und den Hochkönig.
Statt Marder und Steinbock laufen hier Hühner Fotosymbol und Mufflons Fotosymbol herum.
Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

10. August Stern Alm
1505 m
Im letzten Winter waren wir mit den Rodeln schon einmal hier, diesmal quälen wir uns über die steile "Dolomitenmann"- Strecke vom Schloss Bruck in Lienz über Taxer Moos bis zur Stern Alm. Die Abfahrt beginnt auf einem Forstweg unterhalb der Stern Alm und vorbei am Reiter Kirchl düsen wir nach Leisach und zurück zum "Stützpunkt" nach Nußdorf. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol

8. August Lienzer Hütte
1977 m
Unsere 1. Biketour in Osttirol beginnt in Nußdorf. Nach dem steilen Nußdorfer Berg fahren wir ins 16 km lange, wunderschöne Debanttal in der Schobergruppe. 1300 Höhenmeter sind zu überwinden, bis wir schließlich die Lienzer Hütte erreichen. Auf dem Rückweg biegen wir bei der Nußdorfer Brücke ab und fahren über die Faschingalm zurück nach Nußdorf. Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

31. Juli Gufferthütte
(Ludwig-Aschenbrenner-Haus)
1465 m
Die Biketour beginnt beim Kaiserhaus am Beginn der Kaiserklamm im Brandenbergtal. Oberhalb der Klamm führt der Weg flach durchs "Gemäuer" bis zur Schöberlbrücke. Nun wird's almerisch und die letzten steilen Kilometer quälen wir uns erfolgreich bis zur Gufferthütte. Sehenswürdigkeiten rund um die Hütte: Rätische Inschriften (1, 2), Geo-Lehrpfad, Hochmoor-Schutzgebiet Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
25. Juli Hochlindalm
1431 m
Obwohl es regnerisch aussieht, trauen wir uns ins Alpbachtal und beginnen die Tour auf dem Liftparkplatz in Reith. Nach dem Ortsteil Hygna radeln wir über die "Neader" zur Hechenblaiken Alm und erreichen - trocken - die Hochlindalm, von wo wir eine schöne Aussicht auf Alpbach haben. Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

21. Juli Kohlmaierhütte
1530 m
Unser Navi bringt uns zielsicher an den Ausgangspunkt dieser Tour: das Lendorfer Kreuz oberhalb von Lieserhofen. Über einen schönen Waldweg fahren wir zur Kohlmaier Hütte in der Kärntner Reißeckgruppe. Weil's an diesem Tag zemlich heiß ist, verbringen wir den Rest des Tages am und im Millstätter See. Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

20. Juli Matzelsdorfer Alm - Ambroshütte
1305 m
Diesmal starten wir in Döbriach am Ostufer des Millstätter Sees. Der erste steile Anstieg führt nach Starfach und - in Begleitung eines treuen Hundes - weiter nach Matzelsdorf. Hier endet die Asphaltstraße und wir mühen uns über einen steilen Forstweg bis zum Christophorus-Kreuz. Unterhalb dieser Weggabelung haben wir von einem Felsvorsprung einen phantastischen Blick auf Döbriach und den Millstätter See. Nach der Ambroshütte geht's wieder abwärts - manchmal steil und sumpfig - bis wir in Matzelsdorf wieder auf unsere Aufstiegsroute kommen und nach drei Stunden in Döbriach ankommen. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
19. Juli Egelsee
772 m
Am ersten Tag unseres Urlaubes am Millstätter See fahren wir von Seeboden über einen idyllischen Waldweg zum Egelsee, einem naturbelassenen Hochmoor. Nach einem kurzen Fußbad erreichen wir den Weiler Großegg, von wo es wieder abwärts zum Südufer des Millstätter Sees geht. Im einzigen Strandbad auf dieser Seeseite genießen wir die Kärntner Sonne und radeln auf dem Seeradweg zurück nach Seeboden. Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

12. Juli Kaindlhütte
1318 m
Der "Aufstieg" beginnt im Kufsteiner Ortsteil Mitterndorf. Nun fahren wir über zahlreiche Serpentinen zum Berghaus Aschenbrenner und weiter zum Brentenjoch mit einem tollen Blick auf Kufstein und den Wilden Kaiser. Hier sieht man auch schon die Kaindlhütte, die wir nach insgesamt zwei Stunden erreichen. Vorsicht! Käsepressknödel auf dieser Hütte sind ungenießbar :( Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol

5. Juli Eisstein (1050 m) - Mühltal - Kundler Klamm Von Wörgl auf den Eisstein, weiter in die Wildschönau und über die Kundler Klamm, die erst seit zwei Wochen wieder passierbar ist, radeln wir auf der Bundesstraße zurück nach Wörgl. Fotosymbol
12. Juni Kinzlinger Alm
(Dreilichtenalm)
1165 m
Diese Rundfahrt beginnt beim Sägewerk in Hopfgarten. Beim Weiler Gruberberg (wunderschöne, alte Bauernhäuser) versäumen wir zwar die Abzweigung in Richtung Jausenstation Grinda, trotzdem erreichen wir nach einer einsamen Fahrt den Schwaigerberg und schließlich die Kinzlinger Alm. Nach dem höchsten Punkt der Tour (1277 m) geht's rasant bergab ins Windautal. Dort kehren wir im "Jägerhäusl" Fotosymbol ein und radeln dann durchs Windautal hinaus zum Ausgangspunkt unserer Runde. Fotosymbol
6. Juni Brechhornhaus
1660 m
Wir starten die Tour bei der Talstation der Alpenrosenbahn in Westendorf. Dann radeln wir über Asphalt weiter in die Oberwindau bis zur Jausenstation "Schrandlhof". Hier beginnt der Forstweg - zuerst durch den Wald und danach durchs Schigebiet - der bis zum Brechhornhaus führt. Zum Glück bleibt der befürchtete Regen aus, und wir kommen sogar noch in den Genuss einiger Sonnenstrahlen. Schöner Blick aufs Brechhorn (2032 m). Fotosymbol
30. Mai bis
1. Juni
Biketouren rund um Längenfeld Die Pfingsttage verbringen wir in Längenfeld, Ötztal. Damit wir uns die Saunaaufgüsse im Aqua Dome verdienen, strampeln wir  vormittags fleißig: 1. Tag - Stabele Alm (1908 m), 2. Tag - auf dem Weg zur Breitlehnalm (1874 m) werden wir vom Regen "überrascht", 3. Tag - Amberger Hütte (2136 m). Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol Fotosymbol

16. Mai Brandalm
1122 m
Der Ausflug beginnt beim Liftparkplatz in Kramsach. Von dort radeln wir nach Aschau ins Brandenbergtal und weiter zum Kaiserhaus am Anfang der Kaiserklamm (die übrigens gesperrt war). Nun halten wir uns rechts und biegen (verbotenerweise) nach 3 km links in Richtung Brandalm ab. Oberhalb der Brandalm endet unser Anstieg bei einem Hochstand.  Fotosymbol
10. Mai Kala-Alm
1375 m
Die "Muttertagstour" im Detail: Wörgl - Kirchbichl - Langkampfen - Stimmer See (Westküste) - Dreibrunnenjoch - Kaltwasser - Kala-Alm (Oberhalb von Hinterthiersee). Nach einer Pressknödelsuppe und einem zünftigen Schweinsbraten "düsen" wir auf dem selben Weg wieder zurück ins Basislager. Fotosymbol
9. April Berglsteiner See
713 m
Nach dem Reintaler See ist nun der idyllische Berglsteiner See dran. Bevor wir im Wirtshaus am See speisen, bestaunen wir die seltsame Tierwelt unter Wasser. Fotosymbol
8. April Reintaler Seenrunde Wie jedes Jahr beginnen wir die (gemeinsame) Radsaison mit einer gemütlichen Ausfahrt zu den Reintaler Seen. Die ersten Unerschrockenen baden bereits im eiskalten See.  Fotosymbol





nach oben Biketouren 2008


Datum Ziel Bemerkungen Fotos
19. Oktober Holzalm
1450 m
Von Wörgl radeln wir über den Inntalradweg nach Brixlegg, von dort lang und steil und heiß weiter zur Holzalm. Nach dieser Tortur haben wir uns einen Marillenschnaps auf der Alm verdient.
Die Rückfahrt verläuft sehr steil in Richtung Wildschönau, dann biegen wir zum Saulueg ab und kommen in Kundl wieder auf den Inntalradweg.


24. Juli Landeck Während Bernhard Kohl bei der Tour de France seinem dritten Gesamtrang entgegen fährt (nachdem er fleißig gedopt hat), radeln wir am Donnerstag 156 Kilometer von Wörgl nach Landeck über den Inntalradweg.
Nach über sieben Stunden kommen wir bei den Landeckern an (mein armes Hinterteil...).
Nach zwei sommerlichen Tagen im Tiroler Oberland fahren wir mit dem Zug wieder nach Hause.


24. Mai Kandleralm
1120 m
Diese Tour führt von Wörgl über Hopfgarten, das Windautal, Westendorf, Brixen bis zur Kandleralm und denselben Weg wieder retour. Insgesamt sind wir 50 Kilometer bei 620 Höhenmetern geradelt.

15. Mai Möslalm Am Ruhetag auf die Möslalm - sehr wenige Wanderer und Radler sind unterwegs.

12. Mai Salzkammergut: Iglmoosrunde Am dritten Tag unseres Gosauurlaubes fahren wir direkt von Gosau zur Iglmoos-Alm und weiter in Richtung Goiserer-Alm. Wegen "Schneefahrbahn" müssen wir kurz vor dem Ziel umkehren. Länge der Tour: 23 km bei ca. 900 Höhenmetern
Fotosymbol

11. Mai Salzkammergut: Blaa-Alm-Runde Unsere erste Biketour führt uns von Bad Goisern über den Pötschenpass (Forstweg) nach Altaussee (Androsch!) und von dort weiter zur Blaa-Alm. Dann geht's über die Rettenbachklamm nach Bad Ischl und wieder zurück zum Ausgangsort Bad Goisern.
Länge der Tour: 51 km bei ca. 450 Höhenmetern
Fotosymbol
3. Mai Ganalm
1190 m
Wir starteten unsere Tour in Gnadenwald, beim Parkplatz vor der Abzweigung zur Mautstraße auf die Hinterhornalm. Dann fuhren wir in Richtung Terfens und auf einem Schotterweg weiter ins Vomper Loch. Kurz nach der Ganalm mussten wir umdrehen, weil die Straße noch vom Schnee verschüttet war. (Siehe Fotos)
Unser eigentliches Ziel, die Walderalm, konnten wir leider nicht erreichen, aber die herrliche Karwendelbergwelt machte diese Radtour zum besonderen Erlebnis.
Fotosymbol




nach oben Biketouren 2007


Datum Ziel Bemerkungen Fotos
7. Oktober Kraftalm
1355 m
Ulli radelt nach Itter, von dort weiter über die Asphaltstraße zur Kraftalm. Fotosymbol
13. Juli Filzalmsee
1300 m
Eine ausgiebige Radltour von unserer Tiefgarage in Wörgl nach Söll, Hochsöll, Filzalmsee über die Kraftalm nach Itter und wieder heim. Schnaps, Honig und russische Kirschen auf der Koller Alm erleichtern den Ausflug.  Foto Foto
 Foto

27. Mai Gamskogelhütte
1100 m
Endlich finden wir einen Weg zur Gamskogelhütte im hinteren Windautal. Von Westendorf geht's über eine Aphaltstraße zum Gasthof "Jagerhäusl" und dann weiter Richtung "Steinberghaus" zum Ziel unter dem Gamskogel. Retour geht's auf dem selben Weg. Fotosymbol Fotosymbol
Fotosymbol

14. Mai Alpbach Ulli fährt alleine über den Alpbacher Höhenweg ins "Dorf der Denker" und fährt mit mir mit dem Auto wieder nach Wörgl zurück. Der Weg auf die Bischofer Alm endet kurz vor dem Ziel (aus Zeitmangel). Foto
2. Mai Gasthof Stallhäusl Ullis Solorunde nach Angath - Kirchbichl - Bad Häring - Stallhäusl - Söll - Itter - Hopfgarten - Wörgl.
Eine Seltenheit: Weder stürzt Ulli noch verirrt sie sich.
Foto

9. April Breitenbach-
Mariastein-
Angath
Eine Rundfahrt von Wörgl nach Breitenbach, über Kleinsöll weiter nach Angerberg - Mariastein - Niederbreitenbach und über Angath wieder zurück nach Wörgl. (Ostermontag) Foto
2.April Reintaler Seen Über Breitenbach zu den Reintaler Seen und den selben Weg wieder retour. Ein schöner Ausflug bei frühlingshaften 17°C.   Foto
 Foto

18.März Gamskogelhütte (nicht erreicht) Erste Radtour im Jahr 2007. Start von Wörgl über Hopfgarten ins Windautal. Unser Ziel, die Gamskogelhütte haben wir wieder nicht erreicht, da der Weg wegen Vermurungen gesperrt war. Foto




nach oben Biketouren 2006


Datum Ziel Bemerkungen Fotos
19. November Kufstein Über Innradweg nach Kufstein.

30. September Farmkehralm Von Inneralpbach zur Farmkehralm. Danach zu Fuß weiter auf den Tristkopf. Herrlich! Foto Foto
24. Juli Filzalm See Wörgl - Söll (Wald) - Hochsöll - Filzalm See - Hoch Brixen - Holzalm - Eibergalm - Gruberhof - Söll - Wörgl. 1100 Höhenmeter von Ulli ganz alleine bewältigt. (Auch die Planung)

1. Juli Zillergrund 1000 Höhenmeter im Zillergrund! Von Mautstelle Brandbergtunnel zum Speicher. Lang, schön, kein Reifenplatzer. Foto
Ullis Bike
20. Juni Bischofer Alm 2. Reifenplatzer von Schorsch auf der beginnenden Abfahrt von der Bischofer Alm! (Solotour).

19. Juni Alpbach Wörgl - Alpbach (über Alpbacher Höhenweg) und mit dem Auto zurück. Solotour von Ulli.

12. Juni Gamskogelhütte Solotour von Ulli - Montag Ruhetag auf der Gamskogelhütte.

9. Juni Mariastein Eine nette Runde über Niederbreitenbach - Angerberg - Mariastein.

5. Juni Mühltal Wörgl - Kundler Klamm - Mühltal - Oberau - Eisstein - Hennersberg - Wörgl: eine schöne Runde, die wir sicher wieder einmal machen werden.

20. Mai Möslalm Riederberg (super Idee von Ulli, überhaupt nicht steil!) - Möslalm - zu Fuß weiter auf den Möslalmkogel - auf der Abfahrt platzt Schorschs Hinterreifen (tolle Stimmung, weil er das Rad ohne Begleitung schieben muss)

17. April Söll Von Wörgl nach Söll - Alpenschlössl - Itter (gute Laune!) - Hopfgarten (Fußgänger überfahren) - Wörgl. Foto Foto
9. April Reintaler Seenrunde Über Breitenbach zu den Seen - Rückfahrt über Rattenberg. Foto Foto
8. April Windautal Von Hopfgarten in Richtung Gamskogelütte, die wegen Schnee nicht erreichbar war. Abstecher zum Grasslhof und wieder zurück zum Salvenaparkplatz. Schorsch zum ersten Mal mit neuem Rad unterwegs.  Foto
 Fotol





nach oben Biketouren 2005



Datum Ziel Bemerkungen

30. Juli Saulueg Kundl - Saulueg - Thierbach - Mühltal - Kundler Klamm - Wörgl, völlig orientierungslos ohne Karte unterwegs! Rettungsanrufe nach Hause ohne Erfolg.

13. Juni Kufstein Innradweg - Schorsch war auch dabei (mit altem "Bock")

1. Juni Gamskogelhütte Wörgl - Hopfgarten - Windautal - Gamskogelhütte und retour mir Haselsberger Michael

28. Mai Möslalm "Normalweg"

12. Mai Möslalm Möslalm über Gasthof Schrofen - Weg gesperrt.

2. Mai Möslalm Möslalm über Riederberg

23. April Reintaler Seenrunde Wörgl - Angerberg - Breitenbach - Reintaler Seen - Rattenberg - Kundl - Wörgl

15. April Söll Von unserer Wohnung nach Söll und retour - erste längere Ausfahrt mit dem neuen Rad.